Flensburger Rum-Regatta

Flensburger Rum-Regatta.

Die Flensburger Rum-Regatta startet jährlich an Himmelfahrt und gehört zu den ganz besonderen maritimen Events in Schleswig-Holstein.

Traditionssegler an der Pier

An diesem Tag läuft eine ganze Reihe von „historisch segelnden Berufsfahrzeugen“ in den Hafen der FördeStadt ein. Neben den Traditionsschiffen kommt natürlich auch die Unterhaltung nicht zu kurz.

Und da ist ob jung und alt garantiert für Jedermann etwas dabei.

Das Hafenfest und die Regatta wollen uns an die längst vergangene Zeit der Rum-Stadt Flensburg erinnern.Flensburg

Es sind nicht nur Traditions-Segler zu bewundern, sondern es wird auch ausreichend Gelegenheit zum Feiern bei handgemachter Musik geboten.
Für das leibliche Wohl sorgen Verkaufsstände mit ausgesuchten Köstlichkeiten.

Jährlich zum Himmelfahrtswochenende findet seit 1980 in Flensburg die Internationale Rum-Regatta statt.

2018 sind Donnerstag 10. Mai bis Sonntag 13. Mai Rum-Regatta-Tage.

Im Jahr 2017 waren über 130 teilnehmende Schiffe am traditionellen  Treffen der historisch segelnden Berufsfahrzeuge beteiligt. Damit wurde diese Veranstaltung auch im 38 Jahr ihres Bestehens zu einem großen maritimen Fest. Zu den Schiffen gehörten Kutter, Ewer, Jagten, Topsegelschoner und Galeassen aus dem gesamten Nord- und Ostseeraum.

Die 38. Rum-Regattatage am Flensburger Museumshafen erheben den Anspruch einer nicht ganz ernsthaften Regatta auf der Flensburger Förde.

Auch 2018 war die  Regatta wieder ganz besonders schön und wie immer lautete das Motto „dabei sein ist alles“!