Steinzeitpark Albersdorf

Steinzeitpark Albersdorf.
Der Steinzeitpark Dithmarschen bietet auch in den Herbstferien 2017 wieder eine ganze Reihe von Mitmach-Aktionen für Groß und Klein. Dabei werden Inhalte und Ergebnisse von bisher durchgeführten Projekten vorgestellt – zielführend zu einer Station globalen Lernens.

Besucher sind eingeladen, neue Räumlichkeiten zu besichtigen und sich über künftige, saisonale Workshops zu informieren. (Anmeldungen unter 0151 / 651 09 338 – Ina Graf)

Steinzeitpark Dithmarschen – Albersdorf

Der Steinzeitpark Dithmarschen wurde als archäologisches Open-Air-Museum konzipiert und umfasst ein Freigelände, das rund 40 Hektar groß ist. Besucher werden darüber informiert, wie die Menschen in Norddeutschland vor 5.000 Jahren in der Jungsteinzeit gelebt haben.

Steinzeitpark – Der Weltgarten

Im Albersdorfer Steinzeitdorf wird längst vergangene Geschichte wieder lebendig.  #DerWeltgarten

Zur Präsentation gehören nicht nur Originalfunde, sondern auch liebevoll erstellte und originalgetreue Replikate. Zur Ergänzung des Angebots gehören zahlreiche archäologische Attraktionen, einen Naturspielplatz und ein Steinzeitwald, der zu Spaziergängen einlädt. Dazu wurde ein Rundwanderweg angelegt, der durch verschiedene Epochen der Zeitgeschichte führt.

Dadurch, dass sich alle Altersklassen von den ganz Kleinen zu den Großen angesprochen fühlen, kommt niemals Langeweile auf. Es wird immer wieder allerhand Interessantes im Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf geboten. #DerWeltgarten

Auch wenn der #Weltgarten endet, so stehen doch wieder eine ganze Reihe von Workshops auf dem Programm:
Dazu gehören im Steinzeitdorf einige archäologische #MitmachAktionen für Groß und Klein.  [Gruppen ab 12 Personen nur mit fester Vorab-Buchung möglich!] #MeinSH

Dienstag, den 17. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Getreide mahlen/Töpferei,
Mittwoch, den 18. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Bogenschießen/Malerei,
Donnerstag, den 19. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Flintschlagen/Schmuck,
Freitag, den 20. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Weben/Flintsteine + Leder,
Samstag, den 21. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Feuermachen/Töpferei,
Dienstag, den 24. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Flintmesser/Malerei,
Mittwoch, den 25. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Getreide mahlen/Schmuck,
Donnerstag, den 26. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Schwirrholz/Weben,
Freitag, den 27. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Flintbearbeitung/Töpferei,
Samstag, den 28. 10. 2017, 14 bis 16 Uhr: Malerei/Flintsteine + Leder.

Dazu wird die im Eingangsbereich des Steinzeitparks stehende Blockhütte vom BUND genutzt. Der BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland kämpft für den Schutz unserer Natur und Umwelt – damit die Erde für uns alle bewohn­bar bleibt. #MeinSH