Museumshafen Büsum

Büsumer Museumshafen

Museumshafen Büsum.

Der Museumshafen wurde 2001 vom Verein „Museumshafen Büsum e.V.“ gegründet und hat sich zu einem Anziehungspunkt für Liebhaber historischer Schiffe entwickelt.

Museumshafen in Büsum - Nordsee
Museumshafen Büsum

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen die Instandsetzung und Restaurierung historischer Schiffe. Der Verein hat weiterhin in seiner Satzung verankert, das maritime Leben für heute und morgen in dem ehemaligen Fischerdorf Büsum weiterleben zu lassen.
Zu den vereinseigenen Schiffe gehören derzeit die Gaffelkutter „Margaretha“ und „Fahrewohl“ sowie der alte Seenotretter „Rickmer Bock“. Diese Einheiten liegen ganzjährig im Museumshafen Büsum und zeugen von den Aktivitäten des Vereins.
Zu den Exponaten rund und um den Ankerplatz gehören das Molenfeuer, die Schottschen Karren, der Flaggenmast nebst altem Anker und noch weitere spannende Relikte aus früheren Zeiten.

Installationen des Museumshafen-Vereins:

das alte Molenfeuer am Ankerplatz,
ein Nachbau des ersten hölzernen Büsumer Leuchtturms von 1878 an der Freitreppe,
die Ankergalerie am Fuße des Büsumer Leuchtturmes,
die Schottschen Karren, mit denen früher die Fische und Krabben transportiert wurden,
die Restaurierung des alten Hafenlastenkrans,
die beleuchteten Dalben rund um den Museumshafen, an denen früher die Schiffe im Hafen festgemacht wurden,
der schmucke Flaggenmast (Nachbau eines Gaffelkuttermastes), an dem tagsüber vom Fahnenwart gehisste Bundes-, Landes-, Kreis-, Orts- und Vereinsfahnen wehen,
und darunter die beiden Ruhebänke am Ankerplatz.

Flaggenmast am Museumshafen Büsum
Am Museumshafen Büsum

Das alles zeigt den Büsumer Gästen und auch den Einheimischen, dass hier auch Sonn- u. Feiertags Ehrenamtliche am Werk sind.

Die VereinsMitglieder haben Spaß daran, im  Allgemeinwohl tätig zu sein.

In ihrer Arbeit spiegelt sich die Liebe zum Meer und der Heimat wieder.

Für Touristen ist der Museumshafen in Büsum immer wieder „Ein tolles Erlebnis“.Hier ist ein Anlaufpunkt entstanden, wo man die alten Schiffe aus der Nähe betrachten kann!

Am Museumshafen in Büsum
Schottsche Koor am Museumshafen Büsum

Der Büsumer Museumshafen besteht seit 2001 und wird seitdem von einem engagierten Förderverein unterstützt.
Gezeigt werden technische Anlagen, Schiffe und allerlei maritimes Gerät aus verschiedenen Zeiten. So entstand nach und nach dieser schmucke, beschauliche Heimathafen.
Touristen besuchen gerne den Hafen, um in den man wunderbar entlangschlendern kann.Eine ganze Reihe von Informationstafeln rund um den Museumshafen beschreibt die Exponate.
Wer die Ruhe am Hafen genießen will, – wer mag, kann sich aber auch einfach nur auf die Freitreppe setzen, und dem Treiben zuschauen.

14. Shanty-Festival am Büsumer Museumshafen.

An Himmelfahrt, Do. 10. Mai 2018 startet ab 11.00 Uhr wieder bereits das 14. Shanty-Festival des Büsumer Museumshafenvereins.

De Buddelschipper – Heide/Dithmarschen

Der Museumshafenverein ist Ausrichter dieser Veranstaltung, die aus baulichen Gründen erstmalig rund um das alte Hafenbecken stattfindet.
Das Büsumer Shanty-Festival zieht jedes Jahr tausende von Zuhörern an.
Es ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, hier am Büsumer Hafen die Shanty-Chöre mitzuerleben, wie sie die Besucher mit Liedern von Wellen, Wind und Meer aus fremden Ländern unterhalten.
Angemeldet sind folgende Shanty-Chöre:
Shanty-Chor Lägerdorf
Nordseechor Büsum e.V.
Shanty-Chor De Gieselauschipper
Shantychor Tarp e.V.
Chorgemeinschaft Blaue Jungs, Friedrichskoog
Capstan Shanty-Chor Bremen e.V.
Seemannschor Thetis Crew, Oberer Zürichsee

Termine des Museumshafenvereins in 2018:

20. Januar – GrünkohlTour -Treff* Zur Krabbe, Hafen

02. März – Mitgliederversammlung – Friesenhof

03. März – Fischerball – Friesenhof

10. Mai – Himmelfahrt – 14. Shanty-Festival – Hafeninsel – 10:45 Uhr – 18:00 Uhr

16. Juni – Sommerfest – Landberg-Werft

27. – 29. Juni – Kutterregatta – Hafenbereich

08. – 12. August – Helgoland-Tour als Börteboot-Regatta

22. September – Herbstfest – Landberg-Werft

01. Dezember – Adventsfeier

Kontakt:

Museumshafen Büsum e.V.,
Danziger Str. 20,
25761 Büsum